In eigener Sache: Ich bleibe hier. Australien/Neuseeland weiterhin Urlaubsland.


Vor fast genau einem Jahr traf ich eine Entscheidung die ich nicht bereute, ich wechselte zur Firma SharpMind und dadurch näher in die Thematika Qualitätsmanagement, Android/iOS-Entwicklung und Onlinemarketing. Nun hatte ich dieses Jahr die Überlegung nach Australien auszuwandern und dort ein neues Leben zu beginnen. Doch es gab auch Zweifel, die unsichere Jobsituation in Brisbane/Hobart und ob ich Frankfurt nicht doch vermissen würde. Frankfurt mit den vielen Facetten und Menschen, vom sozialen Umfeld, Webmontag, Barcamp RheinMain, Barcamps allgemein, die Frankfurter Innenstadt und das Mainufer, die fabelhaften und netten Menschen und auch wenige Piraten in Hessen und Änderungen im beruflichen Umfeld (ich bleibe weiterhin bei SharpMind) haben doch dazu geführt meine Entscheidungen zu überdenken.

Insgesamt wohne ich fast schon 3 Jahre in Frankfurt und möchte es nicht missen. Habe mich doch „gerade“ eigentlich eingelebt. Nein, nicht in Frankfurt-Höchst, von wo ich so schnell wie möglich wegziehen möchte – ich suche daher dringend ab 1. Oktober eine 2-Zimmer-Wohnung näher in Frankfurt drin (mit U-Bahnanschluß!!).

skylineffm

Also um es kurz zu fassen – ich bleibe nun weiter in Frankfurt und damit euch und hier in Deutschland erhalten.

Nach Australien und Neuseeland kann ich immer noch, aber für Urlaub. Im November heiratet eine Freundin in Auckland und deswegen werde ich dort für einige Wochen runterfliegen. Aber dann auch wieder nach Frankfurt zurückkehren.🙂

2 Antworten zu “In eigener Sache: Ich bleibe hier. Australien/Neuseeland weiterhin Urlaubsland.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.