Dann halt doch weiterhin Basis – und das ist auch gut so #help134 #help13


Am Wochenende war der Landesparteitag der Piraten Hessen in Schwalstadt-Ziegenhain (Nordhessen) und dort hatte ich mich vor einigen Wochen schon für das Amt des politischen Geschäftsführers (ehrenamtlich!) aufstellen lassen und bekannt gegeben. Habe mich entsprechend vorbereitet, mir Konzepte und Ideen für eben diese Arbeit im Vorstand überlegt und mit vielen anderen Piraten darüber gesprochen.

Als dann aber die Kandidatur von Volker Berkhout (der bisher Bundestags-Listenkandidat 1 aus Hessen war) auch kandididerte, war mir klar wie die Wahl ausgehen würde. Zum einen weil der Landesparteitag in der Region stattfand, in dem er bekannt ist und zum anderen weil er bisher auf Platz 1 der Landesliste zur Bundestagswahl stand (Ergänzung: und weil er ein sehr aktiver Pirat ist, der mit guten Ideen und Inhalten ideal für den PolGF-Posten ist!)
Wie kann da jemand wie ich, der nur einfach aus der Basis sich engagiert ernsthaft Hoffnungen auf ein Vorstandsamt machen? Richtig. Deshalb war mir schnell klar, das ich da chancenlos war, dennoch habe ich nicht gekniffen oder vorzeitig aufgegeben.

Und es ist auch keine Wahlschlappe für mich, denn ich habe vor und nach den Vorstandswahlen sehr viel Zuspruch und tolle Gespräche geführt die es gut mit mir meinten und auch gesagt haben, warum sie mich und/oder Volker gewählt haben.
Volker und ich verstehen uns nebenbei sehr gut und konnten auch bisher im Wahlkampf gut kooperieren und arbeiten.
Letzten Endes bin ich sehr froh, doch nicht zum neuen Landesvorstand zu gehören, weil es genug Aufgaben und Bereiche gibt, in denen ich mich weiterhin einbringen kann. Und es aber auch nicht muss.

Ich danke jedenfalls allen Piraten, die mir via E-Mail und anderen Kontaktmöglichkeiten zugesprochen und Mut gemacht haben. Schade, dass es nicht geklappt hat. Aber vielleicht lässt sich dadurch ja vermeiden, das ich mich nicht „verbrenne“ – also zu sehr verausgabe und danach keine Lust mehr für die Piraten habe, ich bin weiterhin aktiv und es gibt weiterhin genug zu tun und genug Aufgaben, die ich auch gerne mache (Presse/Öffentlichkeitsarbeit, Basisarbeiten..)

Und das ist übrigens der neue Landesvorstand Piratenpartei Hessen der nun für 1 Jahr das Amt innehat:

Der neue Landesvorstand Hessen 2013/2014

Der neue Landesvorstand Hessen 2013/2014

von links nach rechts: Landesschatzmeister Lothar Krauß, 1. Vorsitzender Kristos Thingilouthis, 2. Vorsitzende Viktoria Klaus,
Politischer Geschäftsführer Volker Berkhout, Generalsekretär Kristof Zerbe  (Pressemitteilung)

UPDATE:
Ich habe aus Versehen einen älteren Text mit älteren Inhalten die ich nicht veröffentlichen wollte, veröffentlicht. Habe diese Stellen inzwischen gelöscht.

3 Antworten zu “Dann halt doch weiterhin Basis – und das ist auch gut so #help134 #help13

  1. Eigentlich bin ich richtig sauer auf dich.Du verunglimpst die Nordhessen ganz schön mit deinem: Die wollen ja nicht viel tun….
    Ach egal, ich fahre jetzt nach Ziegenhein und dann können wir uns gleichmal aussprechen.mfg, Thomas

    Gefällt mir

  2. Hallo Alexander, leider hat mich eine Magen- Darm- Problematik an den „Pozelanstuhl“ in meinem gekachelten Bad gebunden. Da habe ich mich nicht getraut, mich davon weiter zu entfernen.😦
    mfg, Thomas

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.